Unser Semesterthema Frühjahr / Sommer 2020: Polen


Das neue Programmheft liegt in den Räumen von Banken, der Stadtbücherei, vom Naturparkzentrum, vom Rathaus und in vielen Geschäften... sowie in den umliegenden Gemeinden von Murrhardt aus.

Polen, unser östlicher Nachbar und das sechsgrößte Land in der Europäischen Union bildet in diesem Sommersemester den Themenschwerpunkt.

Einer der bekanntesten Staatsbürger Polens ist vermutlich Karol Józef Wojtyła, besser bekannt als Papst Johannes Paul II. Er saß von 1978 bis 2005 auf dem Heiligen Stuhl.

Ihm wird auch eine maßgebliche Rolle bei der Beendigung des Sozialismus in Polen und somit der Gründung der sogenannten „Dritten Republik“, bei der 1989 die Planwirtschaft in eine Marktwirtschaft umgewandelt wurde, zugeschrieben.

Ihren Ursprung hatte diese Umwandlung allerdings bei der Streikbewegung 1980, die anlässlich der Preiserhöhung für Fleisch zuerst als lokale Streiks begannen und später auf das ganze Land übergriffen. Hierbei kam es auch in der Leninwerft in Danzig zu Arbeitsniederlegungen. Anführer war hier ein Elektriker der Werft: Lech Wałęsa, der Gründer der Gewerkschaft Solidarność und spätere Präsident Polens sowie Träger des Friedensnobelpreises 1983. Mehr zu der Gewerkschaft Solidarność erfahren Sie in einem Vortrag anlässlich des Schwerpunkts auf Seite 10 im aktuellen Kursprogramm.

Weitere Vorträge, die Polen und seine bewegte Geschichte näher beleuchten, befassen sich mit dem Wirken des polnischen Arztes Janusz Korcza sowie den Gründen der Emigration aus Polen im 19. und 20. Jahrhundert. Eine Studienreise führt im August zu „Polens atemberaubenden Schätzen“.

 


Zurück