Unser Semesterthema Frühjahr/Sommer 2021: Wald


Das neue Programmheft liegt in den Räumen von Banken, der Stadtbücherei, vom Naturparkzentrum, vom Rathaus und in vielen Geschäften... sowie in den umliegenden Gemeinden von Murrhardt aus.

Im Bundeswaldgesetz wird der Wald ganz nüchtern als eine mit Forstpflanzen bestockte Fläche beschrieben. Aber der Wald ist mehr. John F. Carlson, ein impressionistischer Maler aus Amerika, beschreibt den Wald poetisch „Wer durch Wälder wandert, erlebt die Persönlichkeiten der Bäume. Dort stehen sie schweigend und würdevoll, doch niemals unfreundlich. Und oft ist uns dann, als würden sie mit voller dunkler Stimme zu uns reden“.
Der Wald in Deutschland prägt das Landschaftsbild, ist Heimat für Tiere und Pflanzen, er trägt zum Schutz von Klima, Wasser und Boden bei. Gleichzeitig ist der Wald ein wichtiger Raum für Erholung und Bewegung sowie Teil unserer kulturellen Identität.
Unser Wald hat sich durch nachhaltige Bewirtschaftung in den letzten 300 Jahren zu einem ganz besonderen Natur-, Erholungs- und Wirtschaftsraum zugleich entwickelt.
In Deutschland nimmt der Wald zwar nur ungefähr 32% der Fläche ein, dennoch gehört Deutschland zu einem der waldreichsten Länder in der Europäischen Union. In Baden- Württemberg sind es allerdings schon 39% und auf der Gemarkung der Gemeinde Murrhardt ist mit 55% schon mehr als die Hälfte der Fläche von Wald bedeckt.
Die geringen Niederschläge der letzten Jahre haben dem Wald sichtbar Schäden zugefügt, da lag es nahe, im Sommersemester 2021 diesen als Themenschwerpunkt zu wählen.
Es werden Kurse, Seminare, Vorträge und Exkursionen, z.B. unter der Leitung von Förster Dieter Seitz durch den Murrhardter Stadtwald, angeboten

 


Zurück