/ Kursdetails

21210714 Theodor W. Adorno "Wie froh ich in Frankfurt sei." In Kooperation: evangelische Kirchengemeinde Murrhardt, Seelsorgeeinheit Oberes Murrtal, Katholische Erwachsenenbildung Rems-Murr e. V., Evangelische Erwachsenenbildung Rems-Murr e. V., Evangelisch-Methodistische Kirche Einblicke in Denken und Leben Theodor W. Adornos

Beginn Do., 20.01.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 8,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Kathrin Kusche

Theodor W. Adorno war einer der bedeutendsten Denker des 20. Jahrhunderts. Den Nazis gerade so "entronnen", stellt er sich im amerikanischen Exil der Aufgabe, dem "manipulativen Charakter" auf den Grund zu gehen, um so genauer zu verstehen, wie und durch welche Einflüsse sich totalitäre und zugleich gesellschaftlich anerkannte Systeme hervorbringen können. Nach seiner Rückkehr ins Nachkriegsdeutschland fließen die Einsichten seiner Studien in eine praktische Aufklärungsarbeit, die der Erörterung der Frage, in welcher angemessenen Form eine Vergangenheitsbewältigung der barbarischen Entgleisungen im NS-Deutschland gelingen könnte, nicht müde wird. Diese in Gesprächen und/oder Vorträgen zum Ausdruck gebrachten Reflexionen Adornos rufen letztlich zahlreiche Anregungen hinsichtlich der Kriterien in Erinnerung, wie sich überhaupt ein autonomes oder "richtiges" Leben -- und somit auch ein jüdisches -- in der heutigen Welt realisieren lasse. So gesehen scheinen Adornos Denkanstöße aktueller denn je zu sein. Doch worin genau ihre Aktualität liegt, und wer der Mensch und Denker hinter diesen starken Impulsen war, versucht der Vortrag facettenreich einzufangen.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
20.01.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Gasthof Engel