/ Kursdetails

18110202 Demokratiepädagogik

Beginn Do., 15.03.2018, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 6,50 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Michael Dr. Marker

Michael Marker, Dr. phil., OStR, ist Lehrer am Eduard-Mörike-Gymnasium in Neuenstadt am Kocher mit den Fächern Gemeinschaftskunde, Geschichte und ev. Religion. In seiner Studie „Die Schule als Staat. Demokratiekompetenz durch lernendes Handeln“ analysierte er zum ersten Mal das in Baden-Würt-temberg beliebte Demokratie -und Wirtschaftsprojekt „Schule als Staat“, das an seiner Schule bereits mehrfach durchgeführt wurde. Hierbei verwandelte sich die ganze Schule für eine Woche in einen von Schülerinnen und Schülern aus-gerufenen Staat. Dieser Schulstaat konnte der Schülerschaft durch die Verbin-dung von Lernen und Handeln die Funktionsweise einer Demokratie und die praxiswirksamen Beteiligungsbereiche und -formen auf allen Ebenen gesell-schaftlichen und staatlichen Handelns aufzeigen. In einem anschaulichen wie anregenden multimedialen Vortrag verdeutlicht Michael Marker am Beispiel des Projektes „Schule als Staat“ aus der Praxis heraus, wie heutige Jugendliche durch eigene Erfahrung Demokratiekompetenz erlernen und eine demokratische Werthaltung entfalten können. Als Regionalberater für Baden-Württemberg beim bundesweiten Förderprogramm Demokratisch Handeln will er Jugendliche dazu aufrufen, sich mit eigenen Projekten einzumischen und für unsere Demo-kratie aktiv zu werden.
Kontakt: http://www.demokratisch-handeln.de/



Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
15.03.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Grabenschulhaus - Zimmertheater