/ Kursdetails

18210713 Die weibliche Seite Gottes Von den großen Göttinnen des Altertums (Isis, Artemis Ephesia, Magna Mater, Maria, Natura.... und der himmlischen Sophia im Christentum)

Beginn Do., 31.01.2019, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 6,50 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ursula Hausen

Der Tempel der Artemis gehörte zu den sieben Weltwundern, noch heute ist die Gestalt der Artemis im Museum von ehrfurchtgebietender Größe und Schönheit, von allen Kräften der Natur umgeben. Isis, die Witwe des Osiris, bewirkte für die ägyptischen Eingeweihten das Erlebnis einer über der ganzen Welt waltenden Tragik, ihr Sohn Horus wurde als der zukünftige Erlöser ersehnt. Maria, die "Mutter Gottes" wird von vielen Menschen um Beistand und Trost angerufen, und in der Kathedrale von Chartres sollte ihr ein Bauwerk geschaffen werden, in dem die Menschen die Neugeburt ihres Wesens finden. Als die Göttin Natura erschien sie dem Alanus ab Insulis, und wieder sieht er sich einer großen Tragik gegenüber, die seine höchste Aktivität weckt: an der Verwandlung des eigenen Wesens durch die Begegnung mit dem Göttin Natura zu arbeiten. Von Dichtern wie Novalis wird die Muse besungen, die ihnen die Inspirationen schenkt. Wie lernen wir, die weibliche Seite der Gottheit als inspirierende Kraft zu erleben?




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
31.01.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Grabenschulhaus - 1. Stock Wilhelm-Seibold-Saal