19210511 Intensive Baumbegegnung - Geschichte und Geschichten - Harziges Holz mit rotem Herzen: Kiefer und Lärche

Beginn Do., 13.02.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 6,50 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Jörg Brucklacher

Als bescheidener Hungerkünstler fristet die Kiefer ein tapferes Dasein auf ärmsten und trockensten Standorten. Bis ins 20. Jahrhundert wurde aus bedauernswerten Exemplaren Harz gewonnen, das wussten wir schon, aber auch Zeichentusche? Und was ist Waldwolle ?
Außerdem werfen wir aus gutem Grund einen Blick in ein Vogelnest und halten Maulaffen feil.
Die Lärche ist ein Gebirgsbaum, dort gibt es auf 2000 m uralte, große Exemplare, die Lärche steigt aber auch noch höher. Wir steigen ihr nach und suchen im Geröll die höchste Lärche Europas.
Das Harz der Lärche ist noch begehrter als das der Kiefer und fand schon im Mittelalter seine Liebhaber im internationalen Handel. Die Wasserversorgung von menschlichen Siedlungen im Wallis wurde der Lärche anvertraut – ein schwindelerregendes Geschäft.
Und auch das ist schwindelerregend : der höchste noch stehende Holzturm der Welt spielte eine unrühmliche Rolle am Vorabend des Zweiten Weltkrieges.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
13.02.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Grabenschulhaus - Zimmertheater