Sonderrubrik / Schwerpunkt / Kursdetails

20210200 Solawi - Solidarische Landwirtschaft

Beginn Do., 08.10.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Florian Keimer

Wie kann heute angesichts des globalen Super-Marktes eine bäuerliche, vielfältige Landwirtschaft erhalten bleiben, die gesunde, frische Nahrungsmittel erzeugt und die Natur- und Kulturlandschaft pflegt ?
Bei solidarischer Landwirtschaft (solawi) werden die Lebensmittel nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern fließen in einen eigenen, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf, der von den Teilnehmern mit organisiert und finanziert wird. Konkret handelt es sich dabei um einen Zusammenschluss von landwirtschaflichem Betrieb mit einer Gruppe privater Haushalte.
Solidarische Landwirtschaft ist eine innnovative Strategie für eine lebendige, verantwortungsvolle Landwirtschaft, die gleichzeitig die Existenz der Menschen, die dort arbeiten, sicherstellt, einen essenziellen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leistet und den Teilnehmern frische, regionale Nahrungsmittel bietet und die Möglichkeit, sich Wissen über den Anbau und die Herstellung von Lebensmitteln zu erwerben.
Florian Keimer, von der Solawi „GartenLeben Großhöchberg“ stellt an diesem Abend das Konzept und die Praxis in der demeter gärtnerei Großhöchberg vor.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
08.10.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Grabenschulhaus - Zimmertheater